DGAUM Jahrestagung am 15.-17. März 2017 in Hamburg: Die Erstellung des Programms läuft

Achtung! Ab dem 19.12.2016 ist das wiss. Programm zu der DGAUM Jahrestagung online und Anmeldung zum Kongress möglich. Bitte beachten Sie dazu Auskunft auf unserer Kongressseite.

Ärztliche Fortbildungspflicht -erstmals für zertifizierte Gutachter: Refresher-Kurs „Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung“

Die DGAUM ist als wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft, entsprechend ihrer Satzung, nicht nur im Feld von Wissenschaft und Forschung aktiv, sondern arbeitet ebenfalls für eine nachhaltige Qualitätssicherung von arbeitsmedizinischen Leistungen und betriebsärztlichen Tätigkeiten. Vor diesem Hintergrund sind die Kurs-Angebote zum Erwerb des DGAUM-Zertifikats „Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung“ aber auch die Veranstaltungen in der Dialogforen-Reihe zu verstehen. Das einmal erworbene Wissen ist im Kontext des allgemeinen und medizinischen Fortschrittes immer wieder einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Deshalb schreibt die ärztliche Berufsordnung (u.a. § 4), nicht umsonst vor, dass alle Ärzte, also auch Arbeitsmediziner und Betriebsärzte, dazu verpflichtet sind, „sich in dem Umfang beruflich fortzubilden, wie es zur Erhaltung und Entwicklung der zu ihrer Berufsausübung erforderlichen Fachkenntnisse erforderlich ist.“ Deshalb möchten wir all jene, die das DGAUM-Zertifikat „Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung“ erworben haben, und hier vor allem die, deren Teilnahme am Gutachtenkurs länger als 5 Jahre zurückliegt, dazu motivieren, kontinuierlich an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen, um ihr einmal erworbenes Wissen zu überprüfen und zu ergänzen. Aus diesem Grund bietet die DGAUM erstmals einen Refresher-Kurs am Freitag, 3. März 2017, in Mainz an.
Dieses Angebot wird die DGAUM ab dem kommenden Jahr kontinuierlich mindestens einmal im Jahr anbieten, um allen Inhabern des DGAUM-Zertifikates die Möglichkeit zu geben, diesen wichtigen Kurs zu besuchen.

weiter lesen

Der demographische Wandel in unserer Gesellschaft und die zukünftige arbeitsmedizinische Versorgung

Stellungnahme der DGAUM zur Sicherung der betrieblichen Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland

weiter lesen

Arbeiten 4.0: Herausforderung für die arbeitsmedizinische Versorgung in der Zukunft

Stellungnahme der DGAUM zum Dialogprozess "Arbeiten 4.0. - Arbeit weiter denken" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

weiter lesen

DGAUM in den Medien

06.12.2016

Psychische Gesundheit und erfolgreiche Integration – Wie schaffen wir das?

Schwerpunktthema „Migration und Medizinische Versorgung“ in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Umweltmedizin (ASU)“mehr

21.11.2016

Präsentismus – ein unterschätzter Kostenfaktor

Schwerpunktthema Gesundheitsökonomie der November-Ausgabe Zeitschrift „Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Umweltmedizin (ASU)“mehr

14.11.2016

Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft und die zukünftige arbeitsmedizinische Versorgung

Stellungnahme der DGAUM zur Sicherung der betr. Prävention u. Gesundheitsförderung in Deutschlandmehr

Aktuelles

Berufsberatung allergiekranker Jugendlicher - Ergebnisse eines BMAS-geförderten Projekts

Die ISAAC-Studie ist mit 100 teilnehmenden Ländern und 2 Millionen erfassten Kindern die wohl weltweit größte epidemiologische Studie überhaupt.
weitere Informationen

Leitlinien

Neu - aktualisiert:

Eine aktuelle Übersicht über die von der DGAUM erarbeiteten Leitlinien finden Sie hier.

Weitere Informatiionen zum Leitlinien-Prinzip der DGAUM finden Sie hier.

Termine

Dialogforen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Köln, 26. November 2016

weitere Informationen

 

 

Stellenmarkt