Masterplan Medizinstudium 2020

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V. zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums in Deutschland

Autoren für die DGAUM: Hans Drexler, Stephan Letzel, Thomas Nesseler

Studierende der Humanmedizin haben zu weit über 90 Prozent den Wunsch nach dem Studium primärärztlich tätig zu werden. Die Abwendung von Tätigkeiten mit einer unmittelbaren Patientenversorgung erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt. Dies hat Gründe, die nicht in der Ausbildung, dem Studium an sich, zu suchen sind. Aus Sicht der DGAUM ist es bedenklich, wenn nicht gar ungerechtfertigt, im Medizinstudium einseitig bestimmte Fachrichtungen wie etwa die Allgemeinmedizin fördern zu wollen. Ein qualifiziertes und wissenschaftlich qualifizierendes Medizinstudium muss vielmehr alle Teilbereiche der hochdifferenzierten und weitgefächerten Disziplin Humanmedizin abbilden und hat daher die solide Basis für eine sich daran anschließende Spezialisierung zu schaffen.

weiter lesen

 

 

Ehrenpreis der DGAUM an die Geschäftsführerin der Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin zeichnet Beate Eggert aus

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V. hatte im Jahr 2012 den Beschluss gefasst, einen Ehrenpreis zu stiften, der an Einzelpersonen oder Institutionen verliehen werden kann, die die Arbeitsmedizin und Umweltmedizin nachhaltig unterstützten bzw. sich anderweitig außerordentlich für die Belange der Arbeitsmedizin und der Umweltmedizin eingesetzt haben. Diese Auszeichnung der Fachgesellschaft kann unabhängig von der Jahrestagung der DGAUM verliehen werden.

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) hat in seiner Vorstandssitzung am 7. März 2015 einstimmig beschlossen, der langjährigen Geschäftsführerin der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, Beate Eggert, für ihr vielfältiges Engagement um den Arbeitsschutz und die nachhaltige Förderung der Arbeitsmedizin den Ehrenpreis der DGAUM zu verleihen.

weiter lesen

 

 

Arbeitsmediziner: Die ärztliche Schweigepflicht ist eine unverzichtbare Basis jeder medizinischen Tätigkeit

Stellungnahme des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM),
Professor Dr. med. Hans Drexler, Erlangen

Das schreckliche Ereignis des Germanwings-Flugzeugabsturzes hat nach Ansicht des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM), Professor Dr.med. Hans Drexler, Erlangen, eine wenig qualifizierte bis hin sogar schädliche öffentliche Diskussion über die ärztlichen Schweigepflicht gegenüber Arbeitgebern ausgelöst. Für Drexler ist die erste und wichtigste Frage, ob durch eine gelockerte ärztliche Schweigepflicht dieser Absturz hätte verhindert werden können.

weiter lesen

 

 

DGAUM in den Medien

29.07.2015

Hohe Auszeichnung für den Vizepräsidenten der DGAUM

Bundesverdienstkreuz für Professor Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Mainz

mehr

20.07.2015

Fit im Beruf: Die Beine hochlegen: Schwangere haben im Job Anspruch auf Ruheraum

Die Beine sind geschwollen, der Rücken schmerzt: Schwangeren Berufstätigen kann der Sommer ganz schön zu schaffen machen.

mehr

13.07.2015

Fit im Beruf: Sport in der Mittagspause sollte nicht in Stress ausarten

In der Mittagspause kurz zum Yoga-Kurs oder zum Elektrostimulationstraining (EMS).mehr

Aktuelles

Neuer Service: Wissenschaftliche Beiträge der Zeitschrift ASU ab sofort online frei verfügbar

mehr Informationen

Leitlinien

Neu - aktualisiert:

Eine aktuelle Übersicht über die von der DGAUM erarbeiteten Leitlinien finden Sie hier.

Weitere Informatiionen zum Leitlinien-Prinzip der DGAUM finden Sie hier.

Termine

Wichtige Änderung: Fachkunde "Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung" Block A

Termin verlegt auf: Freitag 30. und Samstag 31. Oktober 2015, Mainz

weitere Informationen

Stellenmarkt