Damit Sport nicht zum Mord wird: DGAUM fordert mehr Prävention im bezahlten Fußball

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) zum Start der Fußball-Bundesliga am 14. August 2015

Autoren: Stephan Letzel, Andreas Tautz, Thomas Nesseler

Mitte August, am Freitag, 14. August, startet die Fußballbundesliga in ihre 53. Spielzeit. Neben 34 Pflichtspielen, stehen der DFB-Pokal und für die Spitzenclubs Champions League oder Europa League auf dem Programm sowie eine Vielzahl von Freundschaftsspielen und Testspielen. Für die Nationalspieler kommen noch weitere Qualifikations- und Vorbereitungsspiele sowie die Spiele bei der Fußballeuropameisterschaft im Sommer 2016 in Frankreich dazu. Aus arbeits-medizinischer Sicht muss man sich fragen, ob der Umfang dieser hohen Belastung für jeden einzelnen Spieler aus Sicht der medizinischen Prävention vertretbar bzw. oder gar ärztlich-medizinisch zu verantworten ist.

weiter lesen

 

 

Masterplan Medizinstudium 2020

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V. zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums in Deutschland

Autoren für die DGAUM: Hans Drexler, Stephan Letzel, Thomas Nesseler

Studierende der Humanmedizin haben zu weit über 90 Prozent den Wunsch nach dem Studium primärärztlich tätig zu werden. Die Abwendung von Tätigkeiten mit einer unmittelbaren Patientenversorgung erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt. Dies hat Gründe, die nicht in der Ausbildung, dem Studium an sich, zu suchen sind. Aus Sicht der DGAUM ist es bedenklich, wenn nicht gar ungerechtfertigt, im Medizinstudium einseitig bestimmte Fachrichtungen wie etwa die Allgemeinmedizin fördern zu wollen. Ein qualifiziertes und wissenschaftlich qualifizierendes Medizinstudium muss vielmehr alle Teilbereiche der hochdifferenzierten und weitgefächerten Disziplin Humanmedizin abbilden und hat daher die solide Basis für eine sich daran anschließende Spezialisierung zu schaffen.

weiter lesen

 

 

Hohe Auszeichnung für den Vizepräsidenten der DGAUM

Bundesverdienstkreuz für Professor Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Mainz

Dem Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V., Professor Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Lehrstuhlinhaber an der Universität Mainz, wurde für seine Verdienste um die Arbeitsmedizin und die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens vom Bundespräsidenten, Dr. h.c. Joachim Gauck, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Ende Juli ist diese hohe Auszeichnung im Rahmen einer kleinen Feierstunde von der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Vera Reiß, in Mainz überreicht worden.

weiter lesen

 

 

DGAUM in den Medien

18.08.2015

Fit im Beruf: Bürostuhl ist bei vielen Mitarbeitern falsch eingestellt

Um keine Rückenschmerzen zu bekommen, sollten Büroarbeiter darauf achten, dass ihr Stuhl richtig eingestellt istmehr

17.08.2015

Ressourcen und Stressoren in der Arbeitswelt: DGAUM-Kooperation mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

DGAUM-Jahrestagung 2016: Ab sofort Online-Einreichung von Abstracts möglichmehr

12.08.2015

Damit Sport nicht zum Mord wird: DGAUM fordert mehr Prävention im bezahlten Fußball

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) zum Start der Fußball-Bundesligamehr

Aktuelles

Neue Veranstaltungsreihe der DGAUM

Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Eine Veranstaltungsreihe für Wissenschaft und Praxis von DGAUM und RG GmbH

mehr Informationen

Leitlinien

Neu - aktualisiert:

Eine aktuelle Übersicht über die von der DGAUM erarbeiteten Leitlinien finden Sie hier.

Weitere Informatiionen zum Leitlinien-Prinzip der DGAUM finden Sie hier.

Termine

Wichtige Änderung: Fachkunde "Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung" Block A

Termin verlegt auf: Freitag 30. und Samstag 31. Oktober 2015, Mainz

weitere Informationen

Stellenmarkt