Aktionsbündnis Arbeitsmedizin

Das Aktionsbündnis Arbeitsmedizin wurde im 2014 während der 54. DGAUM Jahrestagung auf Bitten der damaligen Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Frau Dr. Ursula von der Leyen, initiiert und durch den Ausschuss Arbeitsmedizin (AfAMed) beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, als Förderverein gegründet.

Knapp 40 Mitglieder aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung haben sich mit diesem Bündnis verpflichtet, den arbeitsmedizinischen Nachwuchs in Deutschland zu fördern. Als Gründungsmitglied und eine der treibenden Initiatoren engagiert sich die DGAUM sowohl finanziell und personell als auch ideell.

Im Fokus des Aktionsbündnisses steht, junge Menschen für das Fach zu begeistern und bei der beruflichen Qualifizierung zu unterstützen. Gefördert werden u.a. arbeitsmedizinische Weiterbildungskurse, die Kinderbetreuung während der Weiterbildung sowie Famulaturen, das Praktische Jahr in der Arbeitsmedizin und arbeitsmedizinischen Promotionen.

Aktivitäten des Aktionsbündnisses Arbeitsmedizin

  • Förderung der arbeitsmedizinischen Ausbildung von Medizinstudierenden sowie Fort- und Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten durch Stipendien, Weiterbildungsstellen oder andere Fördermaßnahmen
  • Vergabe von Wissenschaftsstipendien für arbeitsmedizinische Promotionen, Habilitationen, (Junior)Professuren
  • Unterstützung, Organisation und/oder Durchführung von Veranstaltungen zur Verbesserung der arbeitsmedizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Familienunterstützende Maßnahmen, z. B. bei der Kinderbetreuung während Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie beim Besuch von Kongressen
  • Qualitätssicherung der arbeitsmedizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie die Evaluierung von Praxismethoden der Arbeitsmedizin
  • Vergabe wissenschaftlicher Projekte zur Versorgungsforschung im Bereich Arbeitsmedizin sowie Forschung im betriebsärztlichen Versorgungsfeld
  • Vergabe von Preisen für innovative Projekte zur Verbesserung der Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Unterstützung von Veranstaltungen, Publikationen und der Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Arbeitsmedizin
  • Stärkung der universitären und praktischen Arbeitsmedizin, Förderung des arbeitsmedizinischen Assistenzpersonals

Mehr zum Aktionsbündnis Arbeitsmedizin unter:

 

www.aktionsbuendnis-arbeitsmedizin.de

ssssssss

Stipendien

Das Aktionsbündnis Arbeitsmedizin vergibt Stipendien für Aus- und Weiterbildung. Bewerbungen sind  bis zum 15. April 2022 möglich.

MEHR LESEN...

  

„Die Arbeitsmedizin bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Wissenschaft und Praxis mit vielfältigen Schnittstellen zu anderen medizinischen und nichtmedizinischen Disziplinen. Wir wollen auch in Zukunft die Versorgung der erwerbstätigen Bevölkerung sicherstellen und gemeinsam mit der nächsten Generation von Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern Lösungen für neue Herausforderungen in der Arbeitswelt finden. Daher setze ich mich für die Förderung des arbeitsmedizinischen Nachwuchses ein.“