61. Jahrestagung der DGAUM im Hybridformat 17.-20. März 2021 in Jena

+ + + Frühbucher-Rabatt bis 17.01.2021 + + +

Arbeitsschutz in der Pandemie, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind Themen, die vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2-Pandemie an Bedeutung gewinnen. Diese und weitere abwechslungsreiche Programmpunkte erwarten Sie auf der DGAUM-Jahrestagung 2021 vom 17. bis 20. März 2021 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Der gesamte Kongress ist erneut als Hybridveranstaltung konzipiert und wird somit auch online übertragen. Die Schirmherrschaft übernimmt Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Programm und Abstracts

Anmeldung Kongress und Seminare

Anmeldung Seminare ohne Kongressteilnahme

Ticketpreise

       

Veranstalter und Pressekontakt

DGAUM e.V.
Maria Kösters
Tel. +49 (0) 89 / 330 396-15
koesters@noSpam.dgaum.de

Organisation

RG GmbH
Leonie-Marie Öffner
Tel: +49 (0) 89 898 9948-121
oeffner@noSpam.rg-web.de

Industrieausstellung

RG GmbH
Boris Nöker
Tel.: +49 (0) 89 / 898 9948-135
noeker@noSpam.rg-web.de

Schirmherrschaft

Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Themenschwerpunkte

- Gesund arbeiten in Thüringen
- Neuroenhancement
- Evidenzbasiertes Gesundheitsmanagement

Weitere Highlights

- Update COVID-19
- Arbeitsmedizin in der Pandemie
- DGAUM-AKADEMIE mit verschiedenen Seminaren und Fortbildungen

Tagungspräsidentin

Prof. Dr. med. Astrid Heutelbeck (Jena)

Wissenschaftliche Tagungsleitung

Prof. Dr. med. Simone Schmitz-Spanke (Erlangen)
Prof. Dr. rer. soc. Jessica Lang (Aachen)

Sonderkonditionen für Mitglieder

- Neumitglieder zahlen im ersten Jahr keine Teilnahmegebühr
- Mitglieder erhalten 50% Ermäßigung
- Weitere Informationen zur Mitgliedschaft und ihren Vorteilen finden Sie hier

 

 

 

Tagungsort

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiss-Str. 3, 07743 Jena

 

 

Kongressinformationen

Programm und Abstracts

Das Programm und die Abstracts des Kongressprogramms können Sie hier einsehen: https://access.online-registry.net/dgaum2021/download/sessionlist/overview.html

Bitte beachten Sie, dass die Abstracts nicht in gedruckter Form vorliegen.

Die Abstracts des Kongressprogramms sind vor und während der Tagung über das Online-Programm und die Tagungs-App "Online Registry" zugänglich. Mit der App haben Sie während Ihres Kongressbesuchs immer das aktuelle Programm zur Hand und können jederzeit auf alle Abstracts zugreifen. Download der App im Google Playstore oder Apple App Store.

Mobile-App "Online Registry"

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme ist ausschließlich online möglich. Alle Teilnehmer sind zur vorherigen Anmeldung verpflichtet, auch bei kostenfreien oder vergünstigten Tickets. Teilnahmebestätigungen, Zertifizierungen sowie Kongress-und Seminarunterlagen erhalten Sie vor Ort oder, sofern Sie sich für ein Online-Ticket entschieden haben, per E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass auch bei Annahme Ihres Beitrags als Poster oder Vortrag im Wissenschaftlichen Programm eine Online-Anmeldung zwingend notwendig ist.

Es gelten die AGB der RG GmbH.

Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren Kongress

Für die Teilnahme online

oder vor Ort gelten dieselben Preise

Mitglieder

DGAUM, ÖGA, SGARM,

VDSI, GfA

Kein Mitglied

Kongressticket (Frühbucherticket bis 17.01.2021)

EUR 130,-

EUR 260,-

Kongressticket (Buchung ab 18.01.2021)

EUR 180,-

EUR 360,-

Neumitglieder der DGAUM (Beitritt nach dem 02.09.2020)

kostenfrei, Anmeldung erforderlich!

---

DGAUM-Mitglieder, die ein Neumitglied gewonnen haben

kostenfrei, Anmeldung erforderlich!

---

Studierende (mit Nachweis)

EUR 35,-

EUR 50,-

Tagesticket

EUR 80,-

EUR 160,-

 

 

Teilnahmegebühren Seminare

Für die Teilnahme online

oder vor Ort gelten dieselben Preise

Mitglieder DGAUM

 

Kein Mitglied

Seminare in Verbindung mit Kongressteilnahme

EUR 40,-

EUR 80,-

Seminare ohne Kongressteilnahme

EUR 80,-

EUR 160,-

Zertifizierung

Die Veranstaltung wird mit CME-Punkten, VDSI-Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutzpunkten zertifiziert. Teilnahmebestätigungen, Zertifizierungen, Kongress- und Seminarunterlagen erhalten Sie vor Ort oder, sofern Sie sich für ein Online-Ticket entschieden haben, per E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei einer Online-Teilnahme mit Klarnamen bei Zoom anmelden. Nur so können wir Ihre Teilnahme am Programm bestätigen und Sie erhalten die gewünschten Punkte.

Anfahrt

Adresse:
Friedrich-Schiller-Universität
Campusgebäude
Carl-Zeiss-Str. 3
07743 Jena

Google Maps

Lageplan Hörsäle

Die DGAUM-Jahrestagung findet im Universitätsgebäude Carl-Zeiss-Straße 3, mitten im Stadtzentrum Jenas statt.

Anreise mit dem Zug:

In Jena gibt es zwei getrennte, gleichberechtigte Bahnhöfe: Den Bahnhof Jena Paradies (mit ICE- Verbindungen nach Nord und Süd) und den Bahnhof Jena West (für Ost-West-Verbindungen). Beide Bahnhöfe sind zur Anreise geeignet. Der Campus  ist zu Fuß von beiden Bahnhöfen in ca. zehn Minuten zu erreichen. Wer nicht laufen möchte, kann jedoch vom Bahnhof Jena West noch mit der Buslinie 15 eine Station ins Zentrum (Teichgraben) fahren.

Der Campus liegt mitten im Zentrum etwas versteckt im ehemaligen Carl-Zeiss-Werksgelände gegenüber dem nicht zu übersehenden Turm ("Intershop Tower").

Anreise mit dem Auto:

Über die A4 (Frankfurt-Dresden) oder die A9 (München-Berlin). Wer von Norden über die A9 kommt, kann überlegen, schon die Ausfahrt in Eisenberg zu nehmen und das letzte Stück über die B7 zurückzulegen: Man ist genauso schnell in Jena wie bei Fahrt über das Hermsdorfer Kreuz. Wenn man dann einen Parkplatz in Jena gefunden hat, orientiert man sich wieder am großen Turm ("Intershop Tower"), um den Campus an der Carl-Zeiss-Straße zu finden.

Foto- und Filmaufnahmen

Bei der Veranstaltung werden Film-und Fotoaufnahmen gemacht, auf denen Sie u.U. abgebildet sind. Schwerpunkt der Aufnahmen ist die Dokumentation der Veranstaltung insgesamt. Sie dienen der Öffentlichkeitsarbeit der DGAUM und können in deren Print- oder digitalen Medien veröffentlicht werden. Die DGAUM bedankt sich bei allen Teilnehmern und Kooperationspartnern für die Unterstützung! Bei Fragen wenden Sie sich an die Geschäftsstelle der DGAUM oder an das Kongresspersonal vor Ort.

Neumitglieder der DGAUM nehmen kostenlos an der Jahrestagung teil!

Grußwort der Schirmherrin

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Schirmherrin für die 61. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM freut es mich sehr, dass diese vom 17. bis 20. März 2021 am Standort Jena geplant ist. Trotz der vielen, besonderen Herausforderungen der letzten Monate, bin ich optimistisch, dass es den Veranstaltern gelingt, unter Beachtung aller Infektionsschutzanforderungen die DGAUM Jahrestagung 2021 erfolgreich durchzuführen. Hierfür wurde das Hybridformat gewählt, das einem breiten Kreis von Interessierten den Zugang ermöglicht.

Zudem freue ich mich über die Wahl des Veranstaltungsortes -  die Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Die Tagung in Erfurt im Jahr 2019 war ein großer Erfolg. Veranstalter und Teilnehmer haben sich in Thüringen sehr wohl gefühlt und werden sicher sehr gern wieder nach Thüringen kommen. Besonders den Tagungsort betreffend hervorzuheben ist, dass im Jahr 2018 am Universitätsklinikum Jena das neue Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin mit Frau Prof. Dr. Heutelbeck an der Spitze seine Arbeit aufgenommen hat. Sie wird als Tagungspräsidentin die Geschicke in der Hand haben. Durch ihre sehr gute Vernetzung mit den verschiedenen Fachbereichen, gilt sie als starke Bereicherung für die Bereiche der Arbeits- und Umweltmedizin in Thüringen.

Nachdem Thüringen als Modellregion für das Modellvorhaben und Kooperationsprojekt von DGAUM und BARMER „Gesund arbeiten in Thüringen“ ausgewählt wurde, werden die wichtigsten Ergebnisse nun auch in unserem Land vorgestellt. Für Thüringen sehe ich bereits einen wichtigen Erfolg, weil es gelungen ist, über das Projekt drei regionale Unternehmensnetzwerke zu etablieren. Weitere Ergebnisse werden gespannt erwartet.

Die Corona-Pandemie verlangt von uns allen viel ab – sowohl im Beruflichen als auch im Privaten. Die Pandemie hat aber auch positive Erkenntnisse gebracht. So hat beispielsweise der Arbeitsschutz spürbar an Bedeutung zugenommen. Viele Unternehmen waren und sind bereit, die Gefährdungsbeurteilung für innerbetriebliche Abläufe und Strukturen zu ergänzen und Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor Infektionen umzusetzen. Maßnahmen des Arbeitsschutzes und des Infektionsschutzes waren und sind in vielen Fällen nicht mehr deutlich trennbar. Der Ausschuss für Arbeitsmedizin hat sich bei der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel kompetent eingebracht. Diese wurde in Rekordzeit ausschussübergreifend entwickelt und trägt nun zu mehr Rechtssicherheit bei. Die Unternehmen zeigen sich gerade jetzt für eine fachkundige Beratung sehr dankbar.

Hier sehe ich eine große Aufgabe, insbesondere auch für die Arbeitsmediziner*innen bzw. Betriebsärzte*innen. Mit Sicherheit wird Sie das Thema SARS-CoV-2 neben den ausgewiesenen Themenschwerpunkten auch zur anstehenden DGAUM-Jahrestagung 2021 beschäftigen. Wir benötigen weitere, fundierte Erkenntnisse und Ansätze für wirksame Maßnahmen auf unserem Weg zur Rückkehr in eine neue Normalität. Hierbei wird die Arbeits- und Umweltmedizin besonders gefragt sein. Unter anderem auf dem Gebiet der Forschung: Wie kann es gelingen, an COVID-19 erkrankte Beschäftigte mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen wieder in den Berufsprozess einzugliedern? Wie können wir besonders schutzbedürftige Beschäftigte im Arbeitsleben einsetzen? Wie steht es um Fragen zu Schutzimpfungen? Dennoch bleibt festzustellen: wir haben in Thüringen mit einer sehr breit ausgerichteten Zusammenarbeit und Abstimmung während der Corona-Pandemie sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ob online oder direkt vor Ort in Jena, wünsche ich allen Teilnehmern*innen einen guten fachlichen Austausch mit den Kollegen*innen. Lassen Sie sich von den vielen Fachbeiträgen neue Impulse für Ihre Arbeit geben. Ihnen allen wünsche ich für die Jahrestagung ein interessantes Podium und eine rege und ergiebige Fachdiskussion mit neuen Erkenntnissen.

Herzlich,
Heike Werner

Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Jahrestagung – Archiv

Jahrestagung 2020

61. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM 2. bis 5. September in München

Kongressdokumentation folgt demnächst

Programmheft

 

 

Jahrestagung 2019

59. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 20.-22. März 2019 in Erfurt

 

Kongressdokumentation (42,5 MB)

Programm und Abstracts

Programmheft (4,5 MB)

Kongressbericht

Kongressflyer


Themenschwerpunkte

Aus der Wissenschaft für die Praxis: Gesund arbeiten in Thüringen und Deutschland
Prävention und Gesundheitsförderung
Digitalisierung und Arbeitsmedizin

Tagungsort

Messe Erfurt
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt

Schirmherrschaft

Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Wissenschaftliche Tagungsleitung

Prof. Dr. med. Simone Schmitz-Spanke (Universität Erlangen-Nürnberg)
Prof. Dr. rer. soc. Jessica Lang (RWTH Aachen University)

Wissenschaftliches Komitee

Prof. Dr. med. Simone Schmitz-Spanke, Tagungsleitung 2019
Prof. Dr. rer. soc. Jessica Lang, Tagungsleitung 2019
Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Vizepräsident DGAUM
Prof. Dr. med. Christoph Oberlinner, BASF SE
Dr. phil. Thomas Nesseler, Hauptgeschäftsführer DGAUM

Veranstalter und Pressekontakt

DGAUM e.V.
Schwanthaler Straße 73 b
80336 München
Tel.: +49 (0) 89 / 330 396-0
Fax: +49 (0) 89 / 330 396-13
E-Mail: gs@dgaum.de

Organisation

RG GmbH
Sabine Bernhardt (Projektleitung)
Würmstraße 55
82166 Gräfelfing
Tel.: +49 (0) 89 / 898 9948-113
Fax: +49 (0) 89 / 898 09934
E-Mail: bernhardt@rg-web.de
Web: www.rg-web.de 

Jahrestagung 2018

58. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 7.-9. März 2018 in München

 

Programm und Abstracts 2018 (9 MB)

Kongressdokumentation 2018 (40 MB)

 

Themenschwerpunkte

⇒ Arbeiten im Alter
⇒ Arbeit im Gesundheitswesen
⇒ Arbeit mit chronischen Erkrankungen

Tagungsort

Klinikum der LMU München
Hörsaalgebäude Großhadern
Marchioninistr. 15
81337 München

Tagungspräsident

Prof. Dr. med. Peter Angerer
Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
E-Mail: Peter.Angerer@uni-duesseldorf.de

Wissenschaftliches Komitee

Prof. Dr. med. Peter Angerer, Tagungspräsident 2018, Düsseldorf
Prof. Dr. med. Volker Harth, Tagungspräsident 2017, Hamburg
Prof. Dr. med. Stephan Letzel, Vizepräsident DGAUM, Mainz
Dr. Thomas Nesseler, Hauptgeschäftsführer DGAUM, München
Dr. med. Andreas Bahemann, Leiter des Ärztlichen Dienstes, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Dr. med. Joachim Stork, ehem. Leiter Gesundheitswesen Audi AG, Ingolstadt

Kooperationspartner

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (ÖGA)
Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (SGARM)
Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI)
Deutsche Gesellschaft für Arbeitshygiene e.V. (DGAH)
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft gesetzliche Unfallversicherung (VBG)
Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin am Klinikum der Universität München

Jahrestagung 2017

57. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 15.-17. März 2017 in Hamburg

Programm und Abstracts 2017

Kongressdokumentation 2017

 

Themenschwerpunkte

  • Gesundheitsschutz in der Transport- und Logistikbranche
  • Beruflich bedingte Infektionen
  • Das neue Präventionsgesetz in der Praxis

Tagungsort

Hörsaalgebäude
Universität Hamburg
Edmund-Siemers-Allee 1
20146 Hamburg

 

Tagungspräsident

Prof. Dr. med. Volker Harth, MPH
Direktor des Zentralinstituts für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM)
Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg
E-Mail: volker.harth@bgv.hamburg.de

 

Kooperationspartner

International Commission on Occupational Health (ICOH)
Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft gesetzliche Unfallversicherung (VBG)
Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr)
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (ÖGA)
Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (SGARM)
Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI)
Deutsche Gesellschaft für Arbeitshygiene e.V. (DGAH)
Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. (VDBW)
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
BARMER (barmer.de)

Jahrestagung 2016

56. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 9.-11. März 2016 in München

Programm und Abstracts 2016

Kongressdokumentation 2016

 

Themenschwerpunkte

  • Ressourcen und Stressoren in der Arbeitswelt (Festvortrag von Isabel Rothe, BAuA)
  • Molekulare Arbeitsmedizin
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Tagungsort

Hörsaalgebäude
Grosshadern Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 15
81377 München

 

Tagungspräsidentin

Prof. Dr. med. Simone Schmitz-Spanke
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Schillerstr. 25/29
91054 Erlangen
E-Mail: simone.schmitz-spanke@noSpam.fau.de

 

Kooperationspartner

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (ÖGA)
Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (SGARM)
Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V (VDSI)
Deutsche Gesellschaft für Arbeitshygiene e.V. (DGAH)
Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW)
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V (GfA)
Institut und Poliklink für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin am Klinikum der Universität München

Jahrestagung 2015

55. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 18.-20. März 2015 in München

Programm und Abstracts 2015

Kongressdokumentation 2015

 

Themenschwerpunkte

  • Versorgung und Vorsorge an der Schnittstelle  zwischen kurativer und präventiver Medizin
  • Herausforderung psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Tagungsort

Hörsaalgebäude
Grosshadern Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 15
81377 München

 

Tagungspräsidentin

Prof. Dr. med. Monika A. Rieger
Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung Universitätsklinikum Tübingen
Wilhelmstraße 27
72074 Tübingen
E-Mail: dgaum2015@noSpam.med.uni-tuebingen.de

 

Kooperationspartner

Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin am Klinikum der Universität München
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (ÖGA)
Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin (SGARM)
Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI)
Deutsche Gesellschaft für Arbeitshygiene e.V. (DGAH)
Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW)
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
Deutsches Netzwerk Versorungsforschung e.V. (DNVF)

Jahrestagung 2014

54. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 2.-4. April 2014 in Dresden

Kongressdokumentation 2014

Jahrestagung 2013

53. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM | 13.-16. März 2013 in Bregenz

Kongressdokumentation 2013

Jahrestagung 2010 - 2012

DGAUM 2012 - Programm

DGAUM 2011 - Programm

DGAUM 2010 - Programm