31.01.2018

Arbeit und Gesundheitsschutz im Gesundheitswesen



München, 31. Januar 2018 – Der demografische Wandel, Ärztemangel und Pflegenotstand sowie knapper werdende Ressourcen und erhöhte Gesundheitskosten beeinflussen die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen immer stärker. Aufgrund der hohen Relevanz für das Fachgebiet Arbeitsmedizin steht auch das Thema „Arbeit im Gesundheitswesen“ im Mittelpunkt der 58. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGAUM vom 07.-09. März 2018 in München. Mit mehr als fünf Millionen Beschäftigten ist die Gesundheitswirtschaft ein regelrechter Beschäftigungsmotor mit rasantem Wachstum. Neue medizinische Errungenschaften tragen zur Steigerung der Lebenserwartung bei, gleichzeitig erhöhen sich aber auch die Gesundheitskosten. Durch Personalabbau wird dann oft versucht Kosten einzusparen. Der Gesundheitsschutz für Beschäftigte im Gesundheitswesen ist eine komplexe Aufgabe, die in der Vergangenheit zwar mit Erfolg bewältigt wurde, allerdings gibt es noch viel zu tun, wie beispielsweise die Diskussion zu Gewalt gegenüber Pflegern und Ärzten zeigt.

Mehr zum Thema „Gesundheitsschutz im Gesundheitswesen“ erfahren Sie im Beitrag von Prof. Dr. med. Albert Nienhaus in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Umweltmedizin“ (ASU) unter www.asu-arbeitsmedizin.com.

Fachlicher Kontakt bei Rückfragen:

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Dr. med. Annegret Schoeller
Forststr. 131 • 70193 Stuttgart
Tel. 0711/63 672-896 • Fax 0711/63 672-711
Email: schoeller@noSpam.asu-arbeitsmedizin.com
www.gentner.de 

Über ASU – Zeitschrift für medizinische Prävention:

Die Zeitschrift „Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Umweltmedizin“  ist das Leitmedium der deutschsprachigen Arbeitsmedizin. Das Publikationsorgan der Fachinstitutionen DGAUM, ÖGA, SGARM, VDBW, Vereinigung Deutscher Staatlicher Gewerbeärzte e.V. sowie der arbeitsmedizinischen Akademien und richtet sich an Betriebsärzte, Arbeitsmediziner und Akteure in wichtigen Schnittstellenbereichen zur Arbeitsmedizin. Die Zeitschrift ist peer reviewed. 1965 gegründet, erscheint ASU monatlich und erreicht nahezu alle arbeits- und präventionsmedizinisch orientierten Akteure im deutschsprachigen Raum. Weitere Informationen unter www.asu-arbeitsmedizin.com

Kontakt DGAUM:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.
Hauptgeschäftsführer: Dr. Thomas Nesseler
Presse: Berit Kramer
Schwanthaler Str. 73 b • 80336 München
Tel. 089/330 396-0 • Fax 089/330 396-13
gs@noSpam.dgaum.dewww.dgaum.de