14.02.2019

Gesundheitliche Bedeutung von NO2 in der öffentlichen Diskussion

In Deutschland erleben wir derzeit wieder eine heftige Diskussion über Fahrverbote für Dieselfahrzeuge, wobei vor allem Gesundheitsrisiken durch NO2 als Begründung verwendet werden. Aber wie sind diese Risiken tatsächlich einzuordnen? Mehr zum Wissenschaftsstand der Toxikologie und Epidemiologie, welche gesundheitlichen Auswirkungen verkehrsabhängige Schadstoffe wie NO2 haben und wie wir in der öffentlichen Diskussion weiterkommen können erfahren Sie im Beitrag „Wird die gesundheitliche Bedeutung von NO2 in der öffentlichen Diskussion richtig eingeschätzt?“.

Beitrag lesen

 

Autoren:

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Heinz-Erich Wichmann, ehem. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)
Prof. Dr. med. Hans Drexler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)
Prof. Dr. med. Caroline Herr, Präsidentin der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin (GHUP)
Prof. Dr. med. Klaus F. Rabe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)

Quelle und Copyright:

Umwelt – Hygiene – Arbeitsmedizin 23 2018
ecomed Medizin https://www.ecomed-umweltmedizin.de/ 

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.
Dr. Thomas Nesseler
Schwanthaler Str. 73 b • 80336 München
Tel. 089/330 396-0 • Fax 089/330 396-13
E-Mail: gs@noSpam.dgaum.de 
Web: www.dgaum.de