Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Eine Veranstaltungsreihe für Wissenschaft und Praxis von DGAUM und RG GmbH

In einer Zeit, in der das zur Verfügung stehende Wissen sich innerhalb kürzester Zeit vervielfacht, gehört eine qualitätsorientierte Fortbildung zum A und O, auch und gerade in der Arbeitsmedizin. Die DGAUM hat daher gemeinsam mit Ihrem Partner RG GmbH, mit der wir seit 2014 unsere wissenschaftlichen Jahrestagungen organisieren, eine neue Veranstaltungsreihe entwickelt, das „Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Eine Veranstaltungsreihe für Wissenschaft und Praxis von DGAUM und RG GmbH“. Ziel der Dialogforen ist der wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Austausch zwischen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit zum Wohle der arbeitenden Menschen. Wie immer, wenn die DGAUM Veranstaltungen anbietet, genießen Mitglieder der Fachgesellschaft attraktive Preisnachlässe bei den Teilnehmergebühren i.H.v. 30 bis 50 Prozent.
Im Mittelpunkt der DGAUM Dialogforen im Jahr 2016 stand die Umsetzung des neuen Präventionsgesetzes im Rahmen der Kooperation zwischen BARMER GEK und DGAUM. Ab Juni 2017 wird die Reihe fortgesetzt. Bereits heute freuen wir uns, den Interessierten spannende Themen zur Diskussion anzubieten. Die Programmgestaltung läuft.

Vorraussichtliche Termine im Jahr 2017 (Änderungen vorbehalten):

  • 2. Tag der Arbeitsmedizin in Wiesbaden, 10.06.2017. Hier geht es zum Programm, Flyer und zur Anmeldung
  • 16. Tag der Arbeitsmedizin in Hamburg, 17.06.2017. Hier geht es zum Flyer und zur Anmeldung
  • Erfurt, 16.09.2017
  • Braunschweig, 11.11.2017
  • Köln, 25.11.2017

Grenzen der Grenzwertableitung

Wissenschaftliches Symposium der DGAUM und der BAuA
28. Juni 2017, BAuA Berlin

Verbesserte Methoden bei der Feststellung von Effekten insbesondere im Tiermodell führen zu immer niedrigeren Grenzwertableitungen. In toxikologischen Studien werden Effekte beobachtet, die vor Jahren nicht beobachtet werden konnten. Es stellt sich aber häufig die Frage nach deren Adversität und Relevanz für den Menschen. Bei Daten aus Erfahrungen am Menschen und epidemiologischen Studien ist zusätzlich die Belastbarkeit von Expositionsdaten ein häufiger Diskussionspunkt. Eine Diskussion über Fragen zu generellen "Abschneidekriterien" welche Effekte berücksichtigt werden und welche nicht ist sehr schwierig, weil die Zahl möglicher Effekte groß ist und für die Bewertung nicht alleine ein Einzeleffekt, sondern die Gesamtheit der jeweils verfügbaren Daten eine Rolle spielt. Es besteht die Vereinbarung bei Zweifeln Effekte als relevant anzusehen (default-Annahme).

Anhand von drei prominenten Stoffbeispielen soll transparent gemacht werden, wo die Grenzen einer gesundheitsbasierten Ableitung von Grenzwerten liegen, welche speziellen Überlegungen bei einzelnen Stoffen anzustellen sind und welche Handlungsoptionen sich daraus für den AGS ergeben.

Informationen zur Exposition an Arbeitsplätzen ergänzen die Stoffbeispiele.

weitere Informationen

Psychosomatische Grundversorgung für Arbeitsmediziner/Betriebsärzte

An vier Wochenenden in Düsseldorf: Beginn am 07. Juli 2017, Ende am 24. Februar 2018

Der Kurs richtet sich spezifisch an Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner sowie Kolleginnen und Kollegen mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin. Er orientiert sich am Curriculum “Psychosomatische Grundversorgung“ der Bundesärztekammer. Die Themen „psychische Gefährdungs- und Belastungsanalyse“ und "Gesundheitszirkel“ finden zusätzlich Berücksichtigung. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf kommunikative Fertigkeiten gelegt.Der Kurs umfasst insgesamt 80 Stunden, die sich wie folgt aufgliedern:

  • 20 Stunden Theorie
  • 30 Stunden Gesprächsführung
  • 30 Stunden Balintgruppenarbeit

Diese 80 Stunden werden diesmal an vier Wochenenden (Fr./Sa.) stattfinden, wobei an jedem der Wochenenden alle Komponenten (Theorie, Gesprächsführung und Balintgruppenarbeit) behandelt werden. Da der gesamte Kurs gemeinsam von Arbeitsmedizinern und Psychosomatikern gestaltet wird, ist ein hohes Maß an Interaktion und Praxisrelevanz gesichert.

Mitglieder der DGAUM erhalten 10 % Rabatt. Bei der Anmeldung bitte  Mitgliedsstatus nennen.

weitere Informationen

Fachkunde "Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung" Block B

Freitag 20. und Samstag 21. Oktober 2017, Mainz

weitere Informationen

Fachkunde „Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung“ Block C

Freitag 9. und Samstag 10. Februar 2018, Mainz

weitere Informationen

Fachkunde „Arbeitsmedizinische Zusammenhangsbegutachtung“ Block A

Freitag 26. und Samstag 27. Oktober 2018, Mainz

weitere Informationen

Arbeitsmedizin im Wandel. Die Novellierung der ArbMedVV. Was kann, was soll, was muss ein Arbeitsmediziner?

Für Mitglieder stehen die Vorträge der DGAUM-Veranstaltung vom 23.10.2013 in München, sowie vom 29.01.2014 in Berlin zum Download im internen Login-Bereich, unter DGAUM intern - Vortrags-Service, zur Verfügung.

zum Login-Bereich